3 Рейх 1933 до 1945

все артикли 47
последнии 4 недели 17
последнии две недели 10
последняя неделя 6
2

III. Reich Herstelleretikett für Blankwaffen von "Carl Eickhorn Solingen" .

Pappetikett, schildförmig mit Aufdruck. Unbenutzt, Zustand 2
261221
125,00
2

III. Reich Herstelleretikett für Blankwaffen von "Carl Eickhorn Solingen" .

Pappetikett, schildförmig mit Aufdruck. Unbenutzt, Zustand 2
261004
125,00
7

Mustersäbel der Firma Carl Eickhorn Solingen mit echter Damastklinge für die Republik Lettland

um 1938. Es handelt sich bei diesem Säbel um einen der berühmten Mustersäbel, welche von der Firma Carl Eickhorn zu Ausstellungszwecken hergestellt wurde.
Die Griffbeschläge aus Messing feuervergoldet und per Hand graviert im Barockstil gehalten, auf dem Griffbügel das emaillierte Staatswappen der Republik Lettland. Das Griffstück aus massiven Kirschholz gedrechselt. Leicht gekrümmte Steckrückenklinge aus feinstem Damaststahl, sogenannte "große Rosen". Auf der Rückseite mit dem großen gebläuten und vergoldeten Firmenwappen "Carl Eickhorn Solingen". Gesamtlänge 98 cm. Zustand 2.
Ein sehr eindrucksvolles Stück.
205067
20.000,00
2

III. Reich Herstelleretikett für Blankwaffen von "Carl Eickhorn Solingen" .

Pappetikett, schildförmig mit Aufdruck. Unbenutzt, Zustand 2
261226
125,00
2

III. Reich Herstelleretikett für Blankwaffen von "Carl Eickhorn Solingen" .

Pappetikett, schildförmig mit Aufdruck, seitlich ein 6mm Riss. Zustand 2
261125
125,00
7

III. Reich Zollgrenzschutz Schießpreis-Ehrensäbel für einen Zollbeamten im gehobenen Dienst

Es handelt sich um eine Fertigung um 1933. Vernickelte Klinge mit beidseitiger Zierätzung. Auf der Vorderseite "Gewidmet von der Firma Mohr & Speyer Köln A-G." Rankenmuster, auf der Rückseite "Bez. Zoll Kom. H. Nord Aachen, I. Preis 1933" (= Bezirks Zoll Kommando Hauptverwaltung Nord Aachen), unter der Fehlschärfe mit Hersteller "P D L". Vergoldetes Messinggefäß mit Löwenkopf mit roten Glasaugen, der Parierbügel mit Eichenlaubdekor, auf der Parierstange mit gekreuzten Säbeln und Lanzen. Die Stahlscheide mit neuer Lackierung. Komplett mit dem original Portepee für Zolloffizier. Nur leicht getragen, Zustand 2+. Sehr selten.
274589
3.200,00
2

III. Reich Herstelleretikett für Blankwaffen von "Carl Eickhorn Solingen" .

Pappetikett, schildförmig mit Aufdruck. Unbenutzt, Zustand 2
261222
125,00
2

III. Reich Herstelleretikett für Blankwaffen von "Carl Eickhorn Solingen" .

Pappetikett, schildförmig mit Aufdruck. Unbenutzt, Zustand 2
261224
125,00

Sturmabteilung (SA) Dienstdolch M 33 .

Recht saubere Klinge mit seltenerem Hersteller "J. P. Sauer & Sohn Suhl", Nickelbeschläge, das Parierstück "Sa" für SA-Gruppe Sachsen gestempelt, brauner Holzgriff, die Griffembleme original eingesetzt, die Scheide flugrostig, die Scheidenbeschläge aus Nickel mit kurzem Lederhänger, da fehlt der Schieber. Getragen in guter Erhaltung. Zustand 2-
461636
1.350,00
6

Sturmabteilung (SA) Ehrendolch mit Röhm-Widmung .

Etwas angelaufene Klinge mit Herstellerzeichen von "Carl Eickhorn Solingen", die Röhm-Widmung zwar etwas beschliffen jedoch noch klar und deutlich zusehen, das Parierstück gestempelt "HO für SA-Gruppe Hochland versehen, brauner Holzgriff mit Neusilberadler und lackiertem SA-Emblem, brünierte Scheide, Beschläge aus Nickel. Getragener Dolch mit Altersspuren. Zustand 2-
461762
4.500,00
2

III.Reich Gehänge für den Dolch der Staatsbeamten .

Die Bänder aus gewebter Aluminiumtresse, mit dunkelblauem Samt unterfüttert, die Beschläge aus Aluminium und Zink, getragen, aber sehr gut erhalten, selten. Zustand 2
460036
2.500,00
6

Deutscher Schützen Verband (DSV) Hirschfänger .

Sehr gut erhaltene Keilklinge, beidseitig geätzt, mit Ranken, Zielscheiben und jagdlichen Motiven, Hersteller "Original Eickhorn Solingen", weißer Kunststoffgriff mit aufgelegten gekreuzten Gewehren, vernickelte Beschläge, das DSV- Emblem unbeschädigt, die Lederscheide noch tadellos, nur leicht getragen. Zustand 2
457521
2.500,00
2

III. Reich Landzoll Gehänge für den Dolch .

Silberne Bänder mit zwei grünen Durchzügen, mit grünem Samt unterlegt, Beschläge aus Aluminium, die Karabinerhaken aus Zink, mit Trageleder, leichte Altersspuren, sonst aber sehr gut erhalten. Zustand 2+
450793
850,00
2

III. Reich Etikett für Blankwaffen "Carl Julius Krebs Solingen"

um 1940. Blau/silber gedrucktes beidseitiges Etikett mit Aufdruck "Carl Julius Krebs Solingen - seit 1866", mit blau/weißer Befestigungskordel. Unbenutzt, Zustand 2+.
Das Etikett wurde bei allen Blankwaffen, Säbeln und Dolchen der Fa. Krebs bei der Ausgabe verwendet.

Preis pro Stück.
383819
100,00
8

Postschutz Führerdolch

Fertigung der Firma "Paul Weyersberg Solingen". Nickelbeschläge, die Unterseite des  Parierstückes mit "805" und "DRP" gestempelt, schwarzer Griff mit aufgelegtem Postschutzadler in Nickelausführung, der Griff ist nicht Zeitgenössisch, originaler griff wird mitgeliefert, die Parierstangen mit schwarz emaillierten Hakenkreuzen, die schwarze Originallackierung der Scheide noch zu 95 % erhalten, vernickelte Beschläge, die Tragekette ebenfalls aus Nickel. Leicht getragen in sehr gutem, unberührtem Originalzustand. Zustand 2

470148
5.000,00
5

NSDAP Extraseitengewehr eines Unterrichtteilnehmers des NSDAP-Reichsschule Feldafing.

Kurze Ausführung, sehr saubere Klinge des Herstellers "Original Eickhorn Solingen", frontseitig mit eingravierter Devise der Reichsschule Feldafing "Ehre, Kraft, Freiheit", Zinkgefäß, die Vernickelung in guter Erhaltung, der Druckknopf intakt, das Stoßleder-sowie der rote Filzstopfen vorhanden, schwarz lackierte Scheide mit nahezu 100% des Originallackes. Getragen, aber noch sehr gut erhalten. Zustand 2
 

Die Reichsschule Feldafing hatte zunächst ihren Sitz in einer Villa über dem Starnberger See, bevor sie zu einer Privatschule der SA-Führung wurde. Sie wurde am 1. April 1934 von Ernst Röhm eröffnet. Die Schule wurde zu Anfang mit Militärspenden und -betten eingerichtet. Die Lehrer waren SA-Mitglieder und es wurde nach staatlichen Lehrplänen mit Wehrsport unterrichtet. Nach dem Reichsausleseverfahren konnte jeder Reichsgau jährlich drei Kandidaten nach Feldafing schicken, nur Berlin und München je fünf. Das ehemalige, heute zu Appartement-Wohnungen umgebaute Schulgebäude diente als Verwaltungsgebäude für die Reichsschule. Nach dem Krieg wurde das Gebäude bis 1978 als Schulhaus des Internats „Institut Dr. Greite“ genutzt, das von dem ehemaligen SS-Sturmbannführer Walter Greite (1907–1984) geleitet wurde. 1938 bezog die Schule nach Plänen von Alois Degano einen Neubau und wurde in Reichsschule der NSDAP Feldafing (RSF) umbenannt. Die Schule stand unter der Schirmherrschaft der Parteikanzlei der NSDAP. Auf einem benachbarten Grundstück wurde 1942 ein Außenlager des Konzentrationslagers Dachau eingerichtet. Die Schule wurde am 23. April 1945 aufgelöst, ihre Schüler wurden nach dem Zweiten Weltkrieg auf Anordnung der Besatzungsmächte bis zum Jahre 1949 vom höheren Bildungsweg ausgeschlossen. Auf dem Gelände der Reichsschule wurde von der US-Militärverwaltung das DP-Lager Feldafing zur Unterbringung jüdischer so genannter Displaced Persons eingerichtet. Nach der Auflösung des Lagers 1951 übernahm die Bundeswehr das Gebäude. Auf dem Gelände befindet sich auch das „Villino“, ein 1912 errichtetes Haus, an dem auch der Schriftsteller Thomas Mann zeitweise einen Anteil besessen hatte. Siehe auch: DP-Lager Feldafing und Fernmeldeschule und Fachschule des Heeres für Elektrotechnik Funktion.
465551
1.950,00
5

Sturmabteilung (SA) Dienstdolch M 1933

Mittlere Fertigungsperiode. Sehr gut erhaltene Klinge mit doppeltem Hersteller "Carl Julius Krebs Solingen" und "RZM M7/5", der Holzgriff mit original eingesetztem SA-Embleme und Adler, der Griff weist am SA-Emblem kleine Abplatzung auf, sehr schöne, braun lackierte Scheide mit vernickelten Beschlägen, komplett mit kurzem Lederhänger. Ungetragener Dolch. Zustand 2
467280
1.850,00
5

Dolch für Bahnschutzbeamte 1. Modell

Es handelt sich hierbei um eine sehr schöne Fertigung der Firma Robert Klaas Solingen. Alle Beschläge in Buntmetall, die Vernickelung auf dem Knauf schon gedunkelt, Schwarzer Kunststoffgriff mit einer Ausbruchstelle rückseitig, saubere Klinge, Herstellermarke "Robert Klaas Solingen", die Scheide ohne nennenswerten Beschädigungen, komplett mit dem Heeres Portepee. Der Dolch ist nur minimal getragen in gutem Zustand. Sehr selten. Zustand 2
462681
3.150,00
6

III. Reich Dolch für Staatsbeamte .

Sehr gut erhaltene  Klinge des Herstellers "Original Eickhorn Solingen", versilbertes Nickelgefäß, unbeschädigte Perlmutgriffschalen, vernickelte Scheide ist beulenfrei, leicht getragener Dolch. Die Nummerngleichheit wurde nicht geprüft. Sehr gute Erhaltung, selten. Zustand 2+



457808
8.500,00
4

Sturmabteilung (SA) Dienstdolch .

Abgesehen von ein paar Flecken Recht saubere Klinge des sehr seltenen Herstellers "C.F. Kayser Solingen", die Spitze Abgebrochen, die Griff-sowie die Scheidenbeschläge aus Neusilber, die Parierstange mit "Om" für SA-Gruppe Ostmark versehen, brauner Griff mit perfekt sitzenden Emblemen, brünierte Scheide, diese flugrostig. Getragen mi Alterspuren. Zustand 2-
470410
850,00
6

NPEA Dolch für Unterrichtsteilnehmer.

Abgesehen von ein paar Altersflecken saubere Klinge mit Devise "Mehr sein als scheinen" und Hersteller-bzw. Lieferantenzeichen "Karl Burgsmüller, Berlin". Der Knauf-und die Parierstange aus Aluminium, brauner Holzgriff, dieser weist Reparaturstelle, Spannungsrissen und Abplatzungen oberhalb der Parierstange auf, Oliv-grün lackierte Scheide mit 97% des Originallackes, mit originalem Koppelschuh, dieses rückseitig mit eingekratztem Trägername "M.H.Möller". Ein sehr gut erhaltener NPEA-Dolch. Zustand 2









470393
4.850,00

III. Reich 10 original Zeichnungen für Prototyp Dolche der Wehrmacht, HJ, etc.

Es handelt sich bei diesen Zeichnungen um Einzelanfertigungen, auf Fotopapier, per Hand koloriert, Maße 18 x 23,5 cm. Unsigniert, wahrscheinlich angefertigt von Paul Casberg für die Firma Eickhorn Solingen. Zustand 2.
Hochinteressante Studien von Dolchen, die während des III. Reiches nicht mehr verwirklicht wurden.
438586
2.500,00
6

Dolch für Bahnschutzbeamte 1. Modell

Es handelt sich hierbei um eine sehr schöne Fertigung der Firma Robert Klaas Solingen. Alle Beschläge in Buntmetall, die Vernickelung auf dem Knauf schon ermattet, Schwarzer Kunststoffgriff, saubere Klinge, diese etwas geschärft,  Herstellermarke "Robert Klaas Solingen", die Scheide ohne nennenswerten Beschädigungen, komplett mit dem original Portepee. Der Dolch ist nur minimal getragen in gutem Zustand. Sehr selten. Zustand 2
419894
3.750,00
6

Sturmabteilung der NSDAP (SA) Ehrendolch mit Röhm-Widmung .

Etwas fleckige Klinge des Herstellers "E.P.&S" für Ernst Pack & Söhne, Solingen, komplett erhaltene Röhm-Widmung "In herzlicher Kameradschaft Ernst Röhm", Nickelbeschläge, die Parierstange mit "Nm" für SA-Gruppen Nordmark versehen, brauner Holzgriff, der Nickeladler und SA-Emblem original eingesetzt, brünierte Scheide, die Scheidenbeschläge aus Neusilber, am oberen Beschlag fehl eine Schraube. Getragen mit normalen Alterspuren.
Zustand 2-
SA-Dolche mit komplett erhaltener Röhm-Widmung sind ausgesprochen selten.
452474
4.850,00
2

III. Reich Bahnschutz Gehänge für den Führerdolch .

Silbertresse mit zwei schwarzen Durchzügen, mit schwarzem Samt unterfüttert,  Aluminiumbeschläge, die Karabinerhaken aus Zink, sehr gut erhalten, selten. Zustand 2+
450797
2.500,00
8

III. Reich Dolch für Staatsbeamte im höheren Dienst .

Typische Fertigung der Firma Eickhorn, Solingen. Alle Beschläge in vergoldeter Ausführung, der Griff in Perlmutt. Blanke Klinge mit Hersteller "Original Eickhorn Solingen". Komplett mit dem vergoldeten Gehänge auf schwarzer Samtunterlage. Der Dolch ist nur leicht getragen in besonders guter Erhaltung, noch ungereinigt. In dieser Qualität nur ganz selten zu finden, extrem selten.


Die Staatsbeamten im höheren Dienst waren Regierungsinspektoren, Staatssekretäre etc. und mit den Generalsrängen in der Wehrmacht vergleichbar.
448518

III. Reich Dolch für Staatsbeamte

Sehr schöne Fertigung der Fa. Alcoso Solingen. Die Griffbeschläge aus Buntmetall versilbert, die Griffschalen in Perlmutt, die Nummerngleichheit der Einzelteile wurde nicht geprüft, sehr schöne blanke Klinge, die Spitze leicht verbogen, rückseitig mit Hersteller " Alcoso ACS, Solingen", unbeschädigte, leicht getönte Scheide. Der Dolch ist sehr wenig getragen. Zustand 2+
442231
6.500,00
8

Postschutz Dolch für Führer .

Etwas gereinigte Klinge des Herstellers "Paul Weyersberg & Co Solingen", neues Stoßleder, das Parierstück "1136 DRP" gestempelt, schwarz lackierte Hakenkreuze, der Holzgriff ist unbeschädigt, die Scheide beulenfrei, der Lack noch zu etwa 90% erhalten, die Kette aus Nickel. Alters- und Gebrauchsspuren, sonst aber noch gut erhalten. Zustand 2-
425095
4.650,00
6

Sturmabteilung (SA) Dienstdolch M33, Ex Röhm-Ehrendolch.

Saubere Klinge mit doppelovalem Herstellerzeichen "Carl Eickhorn Solingen", dieses sehr nah an der Parierstange gestempelt, die Widmung "In herzlicher Kameradschaft Ernst Röhm" sehr akkurat entfernt (wärksmäßig), Nickelbeschläge, die Parierstange mit "Wf" für Gruppe Westfalen gestempelt, unbeschädigter Griff mit Neusilber Adler und lackiertem SA-Emblem, die Scheide gereinigt und nachlackiert, die Parierstange sowie das Mundblech mit Sturmnummer "16/15736"  und die Unterseite der Parierstange mit "3" versehen, die Scheidenbeschläge aus Nickel, komplett mit kurzem Lederhänger, bei dem Karabinerhaken fehlt die Blattfeder. Getragener Dolch mit Alterspuren. Zustand 2
452867
2.800,00

Postschutz Dolch für Führer .

Saubere Klinge des  Herstellers "Paul Weyersberg & Co Solingen", die Spitze war vermutlich etwas verbogen und wurde wieder gerichtet, neues Stoßleder, das Parierstück nicht gestempelt, die Sonnenräder bestoßen, das Griffstück mit fixierter Abplatzung, die Scheide beulenfrei, der Lack noch zu etwa 70% erhalten, Alters- und Gebrauchsspuren, leicht überarbeitet, sonst aber noch gut erhalten. Zustand 2-
419527
4.300,00
7

NPEA Dolch für Schüler/Absolventen der NPEA Jlfeld.

Etwas angelaufene sonst gut erhaltene Klinge von "Karl Burgsmüller Berlin", die Devise noch einwandfrei, der Griff mit Aluminiumbeschlägen, dieser weist leichte Absplitterungen am Knauf und an der Parierstange und kleine Spannungsrisse auf, die Parierstange mit "NPEA J" für NPEA-Schule Jlfeld und Nummer "239" gestempelt, grün nachlackierte Stahlscheide mit leichten Druckstellen, komplett mit NPEA-Koppelschuh, frontseitig wurde von dem Besitzer ein Hakenkreuz eingeritzt. Getragenes Stück, in guter Erhaltung. Zustand 2 -

398112
3.800,00

III. Reich Dolch für Staatsbeamte im höheren Dienst .

Fertigung der Firma "Carl Eickhorn Solingen", im Gegensatz zu den Dolchen für Staatsbeamte im normalen und gehobenem Dienst hat dieser Dolch alle Beschläge in vergoldeter Ausführung, die Griffschalen in Perlmutt. Sehr schöne blanke Klinge mit Herstellerbezeichnung "Original Eickhorn Solingen", die Nummerngleichheit der Einzelteile wurde nicht geprüft. Der Dolch ist leicht getragen in gutem Zustand, die original Vergoldung der Beschläge schon etwas abgenutzt bzw. gedunkelt, die Scheide beulenfrei, hier ist die Vergoldung noch ein wenig besser erhalten, komplett mit Gehänge, Schwarze Samtbänder mit dem speziellen Tressenbesatz, Zinkbeschläge mit etwa 35% der Vergoldung, deutliche Altersspuren, selten.
Alters- und Gebrauchsspuren. Zustand 2- 

Die Staatsbeamten im höheren Dienst waren Regierungsinspektoren, Staatssekretäre etc. und mit den Generalsrängen in der Wehrmacht vergleichbar.
Ein ausgesprochen seltener Dolch.
447774
5

Miniatur bzw. Brieföffner in Form eines  Offizierssäbels .

Vergoldetes Gefäß mit Löwenkopfknauf, schwarz lackierter Griff, saubere Klinge, ohne Scheide, in der Presentschachtel aus Pappe, Zustand 2

Gesamtlänge etwa 200 mm.
437835
350,00
3

III. Reich Bahnschutz Portepee für den Säbel für Führer

Aluminiumfaden, das Band mit je zwei schwarzen Durchzügen. Ungetragen, Zustand 2+
369520
650,00
6

Deutsches Reich Ehren - Hirschfänger des Allgemeinen Deutschen Jagdschutz Vereins 1918.

Keilklinge mit beidseitiger Ätzung. Frontseitig wurde die ursprüngliche Ätzung entfernt und durch die Widmung "Ehrengeschenk des Allgem. Deutschen Jagdschutz Vereins dem Fürstlich Waldeckischen Förster Vogel in Usseln 1918" ersetzt, rückseitig jagdliche Motive geätzt, keine Herstellerbezeichnung, vernickeltes Gefäß, einfacher Stichblatt, Hirschhorngriffstück mit eingelegten Eicheln, s-förmige Parierstange mit Rehhufen endend, Schwarze Lederscheide mit Nickelbeschlägen. Ein sehr gut erhaltenes Stück. zustand 2






388914
1.500,00
5

Schutzstaffel (SS) Dienstdolch M 33.

Aus Originalteilen zusammengestellter Dolch. Stärker gereinigte Klinge, die Devise noch zusehen, Hersteller "Gottlieb Hammesfahr Solingen-Foche", der Knauf -sowie die Parierstange aus Aluminium, schwarzer Holzgriff mit einer Reparaturstelle am Adler,  schwarz nachlackierte Scheide mit vernickelten Beschläge. Zustand 2-3
466801
2.100,00
5

NPEA Dolch für Schüler/Absolventen der NPEA Naumburg .

Klinge von "Karl Burgsmüller Berlin-Charlottenburg 5" mit einigen Flecken,  die Devise noch einwandfrei, Aluminiumbeschläge, das Parierstück gestempelt "N448", brauner Holzgriff mit leichten Druckstellen, Stahlscheide olive-grün lackiert, diese weist leichte Korrosionsansätze auf, mit originaler Seitengewehrtragetasche, getragenes Stück, in guter Erhaltung, selten. Zustand 2-
367796
6.000,00
5

Dolch für Bahnschutzbeamte 1. Modell

Es handelt sich hierbei um eine sehr schöne Fertigung der Firma Robert Klaas Solingen. Alle Beschläge in Buntmetall, die Vernickelung auf dem Knauf schon gedunkelt, Schwarzer Kunststoffgriff, saubere Klinge, Herstellermarke "Robert Klaas Solingen", die Scheide ohne nennenswerten Beschädigungen, komplett mit dem Heeres Portepee. Der Dolch ist nur minimal getragen in gutem Zustand. Sehr selten. Zustand 2
423733
3.500,00
8

NPEA Dolch für Unterrichtsteilnehmer.

Saubere Klinge mit Devise "Mehr sein als scheinen" und Hersteller-bzw. Lieferantenzeichen " Karl Burgsmüller, Berlin- Charlottenburg 5.", der Knauf-und die Parierstange aus Aluminium, brauner Holzgriff ist unbeschädigt, brünierte Scheide ist beulenfrei, die Unterseite des Tragehakens mit "753" versehen. Getragen aber noch gut erhaltener NPEA-Dolch. Zustand 2









390354
5.000,00
8

Reichsfinanzverwaltung Dolch für Landzoll-Beamte .

Es handelt sich hierbei um eine Fertigung der Firma "WKC Solingen". Die Griffbeschläge aus vernickeltem Aluminium, dunkelgrüne Griffbelederung mit intakter Drahtwicklung. Blanke Klinge, rückseitig mit Herstellerbezeichnung Ritterhelm und "WKC Solingen". Die Scheide mit vernickelten Stahlbeschlägen, die dunkelgrüne Belederung perfekt erhalten. Komplett mit dem dazugehörigen Gehänge. Ungetragen in besonders schönem Zustand. Sehr selten, in über 30 Jahren ist dies erst der 4. Landzoll-Dolch von WKC, den wir anbieten können.






467020
5

III. Reich Nationalpolitische Erziehungsanstalt (NPEA) Dolch für Schulungsleiter auf der N.P.E.A.

Sehr gut erhaltene  Klinge mit Devise "Mehr sein als Scheinen" Hersteller bzw. Lieferant "Karl Burgsmüller Berlin", Aluminiumbeschläge, der brauner Holzgriff ist unbeschädigt, der Nickeladler sitzt perfekt, olive-grün lackierte Scheide ohne Beulen-und Druckstellen, diese besitzt noch nahezu 100% des Originallackes, der Tragehaken ohne Nummer.
Ein seltener Dolch in sehr gutem Zustand.


















457566
5.550,00
2

Reichsbahn Wasserschutz Portepee für den Dolch Modell 1938 für Führer.

Goldene Rundschnur mit dunkelblauen Durchzügen, Stengel, Kranz und Quaste aus Goldgespinst, mit schwarze Fühlung, ungetragen extrem selten. Zustand 2++
385166
2.500,00
5

Sturmabteilung (SA) Dienstdolch M 1933 mit Röhm Widmung.

Frühe Fertigung mit Nickelbeschlägen, Parierstück gestempelt "Sw" für SA-Gruppe Südwest, recht saubere Klinge mit Herstellerbezeichnung von "Aeskulap Tutlingen" die Widmung komplett erhalten, der Griff typisch für Aesculap lackiert mit original eingesetzte Emblemen, brünierte Scheide mit  Nickelbeschlägen, getragenes Stück mit Altersspuren. Zustand 2
461594
8.000,00
5

Sturmabteilung (SA) Dienstdolch M33 .

Späte Fertigung, recht saubere Klinge mit RZM-Code "M7/43" für Paul Weyersberg & Co.  Solingen, Nickelbeschläge, brauner Griff mit original eingesetzten Emblemen, braun lackierte Scheide mit Nickelbeschlägen. Zustand 2-
453064
1.150,00

III. Reich Freistaat Bayern Ehren-Schießpreissäbel der Bayerischen Landespolizei an Major Peter Schlieper

um 1933. Es handelt sich hierbei um eine Sonderanfertigung im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, hergestellt von der Firma Carl Eickhorn, Solingen. Schwerer Löwenkopfgriff mit roten Glasaugen (ein Glasauge fehlt), der Griffbügel mit Eichenlaubdekor. Auf dem vorderseitigen Parierlappen mit dem Bayerischen Löwen mit Schwert und Schild (ungekrönt !), auf dem rückseitigen Parierlappen der sitzende Panter der Bayerischen Landespolizei. Schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwickelung. Die gerade Klinge mit Schör aus echtem Damaststahl, auf der Vorderseite im Zentrum die Kartusche mit vergoldeter Widmung "Dem besten Schützen 1933 - Ehrenpreis des Staatsministeriums des Innern", auf der Fehlschärfe das frühe Herstellerzeichen der Firma Eickhorn, Solingen. Auf der Rückseite im Zentrum die Kartusche mit vergoldetem "Major Schlieper", auf dem Klingenrücken die Lieferantenbezeichnung "Anton Schweyer, München". Geschwärzte Stahlscheide mit Tragering. Gesamtlänge 102 cm. Der Säbel ist getragen in gutem unberührtem Originalzustand.
Peter Schlieper, geboren 1.8.1884. Beförderung zum Hauptmann der Bayerischen Landespolizei am 01.05.1929. 1933 Beförderung zum Major und a.D. gestellt. 
383671
12.500,00
9

III. Reich Nationalpolitische Erziehungsanstalt (NPEA) Dolch für Schulungsleiter auf der N.P.E.A. Schule Backnang.

Schöne Fertigung der Fa. Eickhorn Solingen um 1938. Saubere Klinge mit Devise "Mehr sein als Scheinen"-und doppeltem Hersteller "Eickhorn Solingen"-und RZM-Code" M7/66 1938", angelaufene Nickelbeschläge, die Unterseite der Parierstange mit "B 22" nummeriert, der brauner Holzgriff ist unbeschädigt, jedoch der Adler wurde (zeitgenössisch) wieder eingesetzt, sehr schöne, olive-grün lackierte Scheide ohne Beulen-und Druckstellen mit dem Koppelschuh. Ein seltener Dolch in gutem Zustand


















366817
6.100,00
2

III. Reich Diplomatisches Korps Gehänge für den Dolch .

Es handelt sich hierbei um eine besondere Variante aus Leder.
Schwarzes Leder,  Aluminiumbeschläge, die Fröschelschnallen und Schieber mit Eichenlaubdekor. Sehr gut erhalten, nur leichte Altersspuren, ausgesprochen selten. Zustand 2
459871
2.750,00