Reichswehr 1919 - 1933

все артикли 11
последнии 4 недели 3
последнии две недели 3
последняя неделя 1
9

Weimarer Republik Reichswehr Extrasäbel für einen Soldaten im 3. (Preußischen) Reiter-Regiment

Standort Rathenow, um 1925. Vernickelte, leicht geschwungene, ca. 2.3 cm breite und ca. 80.4 cm lange Klinge, beidseitig geätzt mit floralen Mustern und Trophäen, terzseitig der Schriftzug "Reiter Regiment No 3", die Vernicklung in der Mitte mit Beschädigungen, auf der Fehlschärfe fehlend, dort Rostspuren. Stahlgefäß mit Rostspuren, der Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, aber am unteren und oberen Ende mit Beschädigungen. Stärker korrodierte Stahlscheide mit einem Ringband und starrem Tragering. Zustand 3.

Gesamtlänge ca. 96 cm. 
441735
350,00
6

Weimarer Republik Reichswehr Säbel für Offiziere in einfacher Ausführung

Um 1925. Vernickelte, gebogene, ca. 2 cm breite und 80.7 cm lange Klinge, beidseitig mit Hohlbahn, terzseitig mit Herstellerzeichen "WKC". Vergoldetes Messinggefäß nach Art der preußischen Füsilier-Säbels, Kunststoffgriff mit vollständiger Drahtwicklung, diese leicht aus der Form. Anhängend Portepee. Schwarz lackierte Stahlscheide mit einem Ringband, die Lackierung vollständig aber leicht gealtert. Zustand 2.

Gesamtlänge 95 cm. 
441657
450,00
5

Reichswehr Säbel für Offiziere .

Leicht gekrümmte Klinge, ohne erkennbaren Hersteller, Messinggefäß mit Eichenlaubdekor, auf dem Parierlappen gekreuzte Säbel, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, die Scheide schwarz übergemalt, Alters- und Gebrauchsspuren, ein Wehrmachtsportepee anhängend. Zustand 2-3
457149
550,00
8

Reichswehr bzw. Wehrmacht Säbel für Offiziere .

Leicht gekrümmte Klinge mit Hersteller "Alcoso Solingen", lauf dem Klingenrücken der Lieferant "William Günther, Dresden", vergoldetes Gefäß mit Eichenlaubdekor, auf dem Parierlappen ein Lorbeerkranz, auf dem Anderen die Namenskürzel "HS", schwarzer Griff mit intakter Drahtwicklung, die Scheide mit etwa 90% des Originallackes, anhängend ein Offiziersportepee in der kleinen Ausführung (15mm), und dem birnenförmigen Hänger aus braunem Leder, leicht getragen, in guter Erhaltung. Zustand 2
473052
850,00
5

Reichswehr Artillerie Offizierssäbel .

Leicht gekrümmte Klinge mit Hersteller "Paul Weyersberg&Co. Solingen", vergoldetes Messgefäß mit Löwenkopf, ohne Glasaugen, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, auf dem Parierlappen gekreuzte Kanonenrohre, schwarze Stahlscheide mit etwa 50% des Originallackes, Alters- und Gebrauchsspuren. Zustand 2-

Klingenlänge etwa 800mm
Gesamtlänge etwa 980mm



461566
700,00
6

Reichswehr Offizierssäbel für einen bayerischen Offizier der Kavallerie .

Leicht gekrümmte, vernickelte Klinge mit beidseitigem Treue-Bandeau, Herstellerzeichen von Anton Wingen, Messing-Gefäß mit einfachem Bügel, auf dem Parierlappen gekreuzte Säbel, schwarzem Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, schwarz lackierte Stahlscheide mit einem Tragering, anhängend ein bayerisches Portepee für Kavallerie-Offiziere, sowie der bayerische Schleppriemen und ein breiter Unterschnall-Gurt aus grünem Webmaterial, leicht getragenes Stück in schöner Erhaltung. Zustand 2
469852
1.450,00
8

Reichswehr Kavallerie-Säbel, ex. Preußisch Art. M48 .

Einschneidige gekrümmte Klinge mit Hohlkehlen und mittiger Spitze, Hersteller "Alex. Coppel Solingen", Abnahme "W 16", kriegsmäßig geschärft, gereinigtes Stahlgefäß mit erneuertem Holz-Griff, ohne die übliche Stempelung "1920", schwarz brünierte Stahlscheide mit starrem Ring, einige leichte Rostflecken, sonst in  guter Erhaltung. Zustand 2
464843
900,00
2

Reichswehr Faustriemen für den Säbel.

Graues Leder, Stängel blau, Rest grün, Ungetragen. Zustand 2+
372995
180,00
5

Wehrmacht Löwenkopfsäbel für Offiziere in Luxusqualität

Um 1930/35. Vernickelte, leicht geschwungene Klinge, beiderseits mit Hohlbahn, terzseitig unter dem Parierlappen mit Herstellermarke (WKC). Leichtes, fein ziseliertes Messinggefäß mit einfachem Löwenkopf ohne Glasaugen, Kunststoffgriff mit kompletter Drahtwicklung, nur sehr leicht aus der Form. Schwarz lackierte Stahlscheide mit einem Ringband und beweglichem Tragering, die Lackierung zu 85% erhalten. Zustand 2.

Gesamtlänge 102 cm.
454723
2.500,00
8

Reichswehr Kavallerie-Säbel, ex. Preußisch Art. M48 .

Einschneidige gekrümmte Klinge mit Hohlkehlen und mittiger Spitze, Hersteller "Ernst Busch Solingen", Abnahme "W 16", kriegsmäßig geschärft, Stahlgefäß mit erneuertem Holz-Griff, das Parierstück gestempelt "1920", schwarz brünierte Stahlscheide mit starrem Ring, nummerngleich gestempelt "72", in sehr guter Erhaltung. Zustand 2+
464841
1.100,00

Preußen Kavallerie Säbel M 52/79 .

Kammerstück, schwere, leicht geschwungene Steckrückenklinge mit Schör, terzseitig mit Markierung des Herstellers auf der kurzen Fehlschärfe "Gebr. Weyersberg Solingen", auf dem Rücken Abnahmepunze Krone "W 87", starres Stahlgefäß, das Griffstück mit intakter Belederung, angeschraubte Fingerschlaufe, unter der Daumenauflage gelöschter Stempel "13.H.5.", auf dem Korb "3.A.F.5.33.", die Stahlscheide mit einem beweglichen Ring, nummerngleich gestempelt, schwarz nachlackiert. Zustand 2-

Klingenlänge etwa 870 mm
Gesamtlänge etwa 1060 mm
464854
1.350,00