Кригсмарине 1933 до 1945

все артикли 52
последнии 4 недели 18
последнии две недели 13
последняя неделя 7
1

Kriegsabzeichen für Minensuch-, Ubootsjagd-und Sicherungsverbände - Verleihungsurkunde

für einen Zimmermannsmaat, ausgestellt an Bord am 19.7.1941 durch Konteradmiral Hans Stohwasser - Befehlshaber der Sicherung der Ostsee ( Ritterkreuz am 30.11.1940 ); gebrauchter Zustand.
332263
€ 150,00
3

Kriegsmarine - Urkundenpaar für einen Matrosen und späteren Oberleutnant zur See d.R.

, Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Matrose ( ROA ), ausgestellt in Wilhelmshaven a, 11.8.1944 durch Konteradmiral Ernst Lucht - Befehlshaber der Sicherung der Nordsee ( Ritterkreuz am 17.1.1945 ); Besitzurkunde für die Marinefrontspange in Bronze, als Oberleutnant zur See d.Res., ausgestellt an Bord am 1.3.1945 durch Fregattenkapitän und Chef der 8. Sicherungsdivision; gefaltet gebrauchter Zustand.
248513
€ 230,00
1

Flotten-Kriegsabzeichen - Verleihungsurkunde

für einen Matrosenobergefreiten für die Teilnahme an den Kriegsfahrten des Kreuzers " Admiral Hipper ", ausgestellt als Zweitschrift am 16.2.1942 durch einen Regierungsinspektor; gebrauchter Zustand.
238466
€ 350,00
4

Kriegsmarine - Urkundentrio für einen späteren Oberleutnant zur See

, Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Leutnant z.S.d.R., ausgestellt an Bord am 20.4.1943 mit Faksimileunterschrift v. Friedeburg - Vizeadmiral und Kommandierender Admiral der Unterseeboote; Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, als Oberleutnant z.S.d.R., ausgestellt an Bord am 30.1.1945 mit Faksimileunterschrift v. Friedeburg; Besitzurkunde für die Marinefrontspange in Bronze, ausgestellt an Bord am 1.3.1945 durch Fregattenkapitän und Chef der 8. Sicherungsdivision; gefaltet gebrauchter Zustand.
266813
€ 350,00
1

Zerstörerkriegsabzeichen - Verleihungsurkunde

für einen Matrosenobergefreiten für die Teilnahme an den Kriegsfahrten des Torpedobootes " T 13 ", ausgestellt am 5.9.1942 durch Kapitän zur See und Kommodore Erich Bey - Führer der Zerstörer ( Ritterkreuz am 9.5.1940 und am 26.12.1943 mit der Scharnhorst untergegangen ); gelocht und von hinten geklebt, mittig gefaltet.
239826
€ 300,00
1

Kriegsabzeichen für die Marineartillerie - Besitzurkunde für einen Marinehelfer

ausgestellt am Einsatzort am 20.4.1944 durch Konteradmiral Werner Stichling - Küstenbefehlshaber westliche Ostsee; mehrfach gefaltet und stärker gebraucht.
136584
€ 125,00
1

Verleihungsurkunde für das Ubootskriegsabzeichen 1939

für einen Matrosen II der 8. U-Bootsflottille Danzig, ausgestellt an Bord durch Fregattenkapitän Hans Pauckstadt; zweimal gefaltet.
245040
€ 450,00
3

Kriegsmarine - Dokumentenpaar für einen Marinehelfer des Jahrgangs 1928

, Besitzurkunde für das Kriegsabzeichen für die Marineartillerie, ausgestellt am Einsatzort am 25.9.1944 durch Konteradmiral Werner Stichling - Küstenbefehlshaber westliche Ostsee; anbei ist noch sein Vorläufiger Annahmeschein als Anwärter für die Reserve-Offizierslaufbahn des Heeres, ausgestellt in Eutin am 13.10.1944; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
286197
€ 250,00
1

Zerstörerkriegsabzeichen - Verleihungsurkunde

für einen Maschinenobergefreiten des Zerstörers " Z 29 ", ausgestellt am 6.9.1944 durch Konteradmiral Leo Kreisch - Führer der Zerstörer; in der Mitte gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
Nahezu das gesamte Jahr 1944 diente Z 29 im Nordmeer und dem Nordpolarmeer, unterbrochen nur durch einen Reparaturaufenthalt bei dem Maureb in der Bogenbucht bei Narvik vom 28. September bis zum 8. Oktober.
234101
€ 320,00
1

Kriegsmarine - Verleihungsurkunde für die Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse ( Wiederholungsspange 1939 )

für einen Bootsmannsmaaten, ausgestellt am 15.5.1940 vom Vizeadmiral Hermann Mootz - Befehlshaber der Sicherung der Ostsee; gelocht und mehrfach gefaltet.
114419
€ 200,00
1

Kriegsmarine - Anschreiben zur Verleihung der Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse an den Ritterkreuz- und Eichenlaubträger Kapitänleutnant Dr. Ernst Palmgren

durch den Deutschen Seetransportchef Italien an das Kommando der Marine-Bordflakabteilung Süd in Neapel, dazu noch weitere EK II Verleihungen, datiert 13.4.1943; gebrauchter Zustand.
166211
€ 100,00
7

Kriegsmarine - Dokumentengruppe für einen späteren Funkgefreiten

Bereitstellungsschein für den Marine Freiwilligen, ausgestellt in Mönchengladbach am 29.5.1942; Funkzeugnisbuch der Schiffsstammdivision der Nordsee, ausgestellt am 14.1.1944; Besitzurkunde für das Kriegsabzeichen für Minensuch-, U-Boots-Jagd- und Sicherungsverbände, ausgestellt am 25.9.1944 durch Kapitän zur See Max Klein - Chef der 8. Sicherungsdivision; maschinegeschriebene Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt an Bord am 16.5.1945 durch Konteradmiral Ernst Lucht - Befehlshaber der Sicherungsstreitkräfte ( Ritterkreuz am 17.1.1945 ); Seite aus dem Soldbuch mit den verliehenen Auszeichnungen : Minensucherabzeichen, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Frontspange zum Minensucherabzeichen; gefaltet gebrauchter Zustand. 
304136
€ 320,00
1

Kriegsmarine - Bescheinigung über verliehene Auszeichnungen für einen Kapitänleutnant

Dienstauszeichnung 4. Klasse, Eisernes Kreuz 2. Klasse, KVK 2. Klasse mit Schwertern, ausgestellt in Schleswig am 1.5.1945; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
324878
€ 25,00

Kriegsmarine - Große Dokumentengruppe für einen späteren Kapitänleutnant (W) im Minenräumdienst Donau

Linienschiff " Schleswig-Holstein " - Tauffschein für den Waffenkadetten, ausgestellt am 9.12.1937; Beförderungsurkunde vom Oberfähnrich (W) zum Leutnant (W), ausgestellt am 23.8.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder "; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Wilhelmshaven am 4.5.1940 durch Konteradmiral Eberhard Wolfram - Befehlshaber der Sicherung der Nordsee ( Ritterkreuz am 25.5.1941 ); persönliches Glückwunschschreiben zur Verlobung von Großadmiral Erich Raeder vom 17.6.1940 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder "; Verleihungsurkunde für das Kriegsabzeichen für Minensuch-, U-Boots Jagd- und Sicherungsverbände, ausgestellt in Frankreich am 1.2.1941 durch Kapitän zur See und Kommodore Friedrich Ruge - Führer der Minensuchverbände West ( Ritterkreuz am 21.10.1940 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 8.5.1941 durch Kapitän zur See und Kommodore Friedrich Ruge; Beförderungsurkunde vom Leutnant (W) zum Oberleutnant (W), ausgestellt am 14.8.1941 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder "; Verleihungsurkunde für die Frontspange zum Kriegsabzeichen für U-Jagd-, Minensuch- und Sicherungsverbände, als Kapitänleutnant (W), ausgestellt an Bord am 25.4.1945 durch Kapitän zur See Anselm Lautenschlager - Inspekteur Minenräumdienst Donau; anbei sind noch 8 Marschbefehle, Kriegsurlaubsschein, Sonderausweis D, Kurierausweis, Berechtigungsschein zur einmaligen kostenfreien Benutzung der Eisenbahn in den besetzten Gebieten des Westens und eine Bescheinigung über den Besuch seiner Ehefrau zwischen 1940 und 1944.
Die zum Teil großformatigen Dokumente sind teilweise gelocht, gefaltet, an den Ecken beschnitten.
294679
€ 1.000,00
2

Kriegsmarine - humoristische Verleihungsurkunde für ein Kampfabzeichen 1. Klasse in imaginären Brillanten

für Korvettenkapitän Hans Marks, 1. Asto im Stabe des Admirals Nordmeer, ausgestellt am 24.9.1942; großformatig 21,5 x 31,5 cm, gelocht, Gebrauchsspuren.

Hans Marks bekam am 23.2.1943 das Deutsche Kreuz in Gold verliehen.
154398
€ 150,00
8

Kriegsmarine - Dokumentengruppe eines Angehörigen der 4. Torpedobootsflottille " Kondor "

Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Maschinenmaat, ausgestellt in Wilhelmshaven am 2.10.1936; Anerkennungsurkunde für besondere Leistungen im Maschinendienst im Ausbildungsjahr 1936 und den Erhalt einer Prämie, unterzeichnet von Korvettenkapitän Karl Hoffmann; Schmucktelegramm mit Versandumschlag zur Übersendung der Glückwünsche zur Vermählung des Mannes, datiert 14.11.1936 von den technischen Unteroffizieren Kondor; Schmuckblatt der Stadt Velbert als Ehrenbrief zur Beglückwünschung der Verleihung des Eisernen Kreuzes für besondere Tapferkeit vor dem Feinde. Dieses als DinA4 zum Aufklappen, datiert 21.5.1940.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
287164
€ 280,00
3

Kriegsmarinewerft Wilhelmshaven - 2 Anerkennungsurkunden für einen Marine-Ingenieur der S W 2 Segelmacher-Werkstatt

Urkunde zur Anerkennung für besondere Leistungen mit einem Vorschlag zur Vereinfachung in der Fertigung von Hängematten, ausgestellt in am 18.8.1944; Urkunde zur Anerkennung für besondere Leistungen mit einem Vorschlag zur Vereinfachung in der Fertigung von Hängemattsmatrazen, ausgestellt am 28.8.1944; gebrauchter Zustand.
144216
€ 60,00

U-Bootwaffe : Persönlicher Personalnachweis des Ritterkreuz- und Eichenlaubträgers Korvettenkapitän Günther Prien

12 seitig, mit seinen gesamten persönlichen Daten, seinem militärischen Werdegang, vom Diensteintritt am 23.1.1933, Seefahrtzeit in der Handelsmarine, Dienstlaufbahn in der Kriegsmarine, verliehene Auszeichnungen ( z.B. Ritterkreuz am 18.10.1939, Eichenlaub zum Ritterkreuz am 20.10.1940 ), seine Unternehmungen mit dem U-Boot " U 47 " vom 19.8.1939 bis 7.12.1940; mit aufgeklebtem Passfoto und zweimal unterzeichnet von ihm am 14.5.1938 und 16.2.1940.
Anbei ist ein Beurteilungsbericht über Günther Prien anbei, dieser ist verfasst worden von Korvettenkapitän Ernst Sobe - Chef der U-Flottille " Wegener ", datiert und unterzeichnet am 8.1.1940, gegengezeichnet und als Einverstanden erklärt von Admiral und Flottenchef Wilhelm Marschall und Konteradmiral und Befehlshaber der Unterseeboote Karl Dönitz.
Desweiteren ist noch eine Beurteilung vom 1.12.1940 anbei, in der Günther Prien den Oberleutnant zur See Werner Kraus als U-Bootskommandanten für geeignet hält ( Kraus wurde später Kommandant von U-83 und U-199 ), unterzeichnet von Prien und gegengezeichnet von Kapitänleutnant Herbert Sohler - Chef der 7. U-Flottille.
Anbei ist noch die Hoffmann-Postkarte von Prien.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
Eine absolute Rarität aus dem Besitz des bekanntesten und erfolgreichen U-Bootkommandanten des 2. Weltkrieges.
200291
€ 10.000,00
1

Kriegsmarine - Kommandeur der Flugmeldeabteilung Westliche Ostsee - Dienstzeugnis für ein Fräulein

die von 1933 bis zum 10.11.1939 in der Landesverteidigung als Angehörige des Flugwachkommandos Kiel tätig war, ausgestellt in Kiel am 29.2.1940; gefaltet und mit leichten Gebrauchsspuren.
312357
€ 60,00
1

Verleihungsurkunde für das Ubootskriegsabzeichen 1939

für den Matrosenobergefreiten Karl Weidenbach, ausgestellt in St. Nazaire am 13.11.1943 durch Fregattenkapitän Hans Cohausz - Chef der 11. Unterseeboots-Flottille; ungefaltet mit Gebrauchsspuren.
334212
€ 450,00
4

Kriegsmarine - Urkundentrio für einen späteren Marineoberbaurat im Nachrichtenmittelversuchskommando ( N.V.K.)

Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Regierungsrat der Nachrichtenmittel-Versuchsanstalt der Marine, ausgestellt in Kiel am 31.3.1937 durch Admiral Conrad Albrecht - Kommandierender Admiral der Marinestation der Ostsee; Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Oberregierungsrat, ausgestellt in Kiel am 27.1.1941 durch Admiral Günther Guse - Kommandierender Admiral der Marinestation der Ostsee; Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, ausgestellt in Berlin am 1.9.1942; gelocht gebrauchter Zustand.
325013
€ 280,00
1

Kriegsmarine - Schmuckurkunde zur 25 jährigen Wiederkehr der Schlacht bei Tannenberg

für einen Maschinenmaat a.D., der zu diesem Anlass den Titel einen Leutnant (Ing.) a.D. verliehen bekam, ausgestellt in Leoben am 17.9.1940 durch einen Kapitän zur See und Kommandeur des Wehrbezirks; handgefertigt, gebrauchter Zustand.
144203
€ 35,00
4

Kriegsmarine - Urkundenpaar für einen Funkobergefreiten

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Wilhelmshaven am 2.2.1943; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Blockadebrecher, ausgestellt am 22.7.1943; anbei ist noch sein Führungszeugnis aus der Knaben-Mittelschule vom 27.3.1937; gebrauchter Zustand.
381649
€ 330,00
4

Kriegsmarine - Urkundentrio für einen späteren Oberbootsmannsmaaten der 5. Räumbootsflottille in Norwegen

Besitzzeugnis für das Minensucher-Abzeichen, als Matrosengefreiter, ausgestellt in See am 13.3.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 11.2.1945; Verleihungsurkunde zum Lapplandschild, ausgestellt in Tromsö am 22.10.1945 durch den Kapitän zur See und Ältester deutscher Marineoffizier im Bereich Tromsö; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
352091
€ 580,00
1

Zerstörerkriegsabzeichen - Verleihungsurkunde

für einen Leutnant zur See für die Teilnahme an den Kriegsfahrten des Zerstörers " Z 23 ", ausgestellt am 29.3.1943 durch Konteradmiral Erich Bey - Führer der Zerstörer ( Ritterkreuz am 9.5.1940 und am 26.12.1943 mit der Scharnhorst untergegangen ); gelocht gebrauchter Zustand.
346009
€ 300,00
4

Kriegsmarine - Urkundenpaar für einen Matrosengefreiten in Norwegen

Besitzurkunde für das Kriegsabzeichen für Minensuch-, U.-Boots-Jagd- und Sicherungsverbände, ausgestellt in Tromsö am 10.9.1941 durch Konteradmiral Walter Krastel - Admiral Polarküste; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Oslo am 16.10.1941 durch Vizeadmiral Otto von Schrader - Kommandierender Admiral Norwegen ( Otto von Schrader bekam am 19.8.1943 das Ritterkreuz verliehen. Schrader wurde am 17.7.1945 verhaftet und beging zwei Tage später in norwegischer Kriegsgefangenschaft Selbstmord. ); gefaltet, auf Pappe geklebt und mit Gebrauchsspuren.
345992
€ 180,00
3

Kriegsmarine - Urkundenpaar für einen Bootsmannsmaaten

Verleihungsurkunde für das Kriegsabzeichen für Minensuch-, Ubootsjagd- und Sicherungsverbände, ausgestellt am 19.10.1943 durch Kapitän zur See Max Freymadl - Führer der 2. Sicherungsdivision; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 14.8.1944 durch das Marinegruppenkommando West und gegengezeichnet durch einen Fregattenkapitän; gefaltet gebrauchter Zustand.
355258
€ 290,00
1

Panzerschiff " Admiral Scheer " - Anerkennungsurkunde für gute Schießleistungen mit dem Gewehr im Jahre 1936/37

für einen Oberbootsmannsmaaten, ausgestellt in See am 30.9.1937. Das kleine ( 11 x 16 cm ) selbstgefertigte Blatt ist im guten Zustand.
349017
€ 60,00
1

Kriegsmarine - Verleihungsurkunde für die Ehrennadel des Tigerverbandes

für einen Leutnant (Ing), ausgestellt durch Korvettenkapitän Karl Wolters als Führer des Küstensicherungsverbandes der norwegischen Westküste; gelocht und gebrauchter Zustand.
346084
€ 300,00
1

Zerstörerkriegsabzeichen - Verleihungsurkunde

für einen Funkobergefreiten für die Teilnahme an den Kriegsfahrten des Zerstörers " Erich Steinbrinck ", ausgestellt am 5.8.1943 durch Konteradmiral Erich Bey - Führer der Zerstörer ( Ritterkreuz am 9.5.1940 und am 26.12.1943 mit der Scharnhorst untergegangen ); gelocht gebrauchter Zustand.
367443
€ 300,00
1

Kriegsmarine - Konvolut Feldpostbriefe des Matrosen Gerhard Popken später auf U-Boot U-507

alle noch datiert von 1941 bei der 4.Komp.Unterseeboot-Ausb.-Abt. in Plön und Fp.-Nr. 12806.
U 507 wurde während eines Folgeunternehmens zum Unternehmen Paukenschlag von einem Seefernaufklärer vom Flugzeugtyp Catalina des Geschwaders VP-83 der US Navy am 13. Januar 1943 auf der Position ♁1° 38′ S, 39° 52′ W vor der brasilianischen Atlantikküste knapp südlich des Äquators versenkt. Dabei kamen alle Besatzungsmitglieder des U-Bootes und ein Überlebender des Handelsschiffes Baron Dechmont, das zehn Tage zuvor auf der Position ♁3° 11′ S, 38° 41′ W vom U 507 torpediert und versenkt wurde, ums Leben.
398266
€ 100,00
1

Kriegsabzeichen für die Marineartillerie - Besitzurkunde für einen Marinehelfer

ausgestellt am Einsatzort am 25.11.1944 durch Konteradmiral Werner Stichling - Küstenbefehlshaber westliche Ostsee; mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
397836
€ 140,00
3

Heranziehung von Schülern zum Kriegshilfseinsatz der deutschen Jugend bei der Kriegsmarine - Aufnahmeformular als Marinehelfer

für einen Jungen des Jahrgangs 1927 der Städtischen Oberschule Uelzen, ausgestellt in Oldenstadt am 9.9.1943; mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
397827
€ 75,00
3

Kriegsmarine - Urkundenpaar für einen Angehörigen der Kreuzer " Köln " und " Lützow "

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Matrosenobergefreiter vom Kommando Kreuzer " Köln ", ausgestellt in Wilhelmshaven am 20.4.1940; Verleihungsurkunde für das Flotten-Kriegsabzeichen, als Bootsmaat für die Teilnahme an den Kriegsfahrten des Kreuzers " Lützow ", ausgestellt am 21.11.1941 durch Admiral und Flottenchef Otto Schniewind ( Ritterkreuz am 20.4.1940 ); ungefaltet und etwas fleckig.
381620
€ 500,00
1

Flotten-Kriegsabzeichen - Verleihungsurkunde

für einen Steward für die Teilnahme an den Kriegsfahrten des Kreuzers " Admiral Scheer ", ausgestellt am 5.11.1941 durch Vizeadmiral Oskar Kummetz - Befehlshaber der Kreuzer ( Ritterkreuz am 18.1.1941 ); gefaltet gebrauchter Zustand.
355113
€ 400,00
6

Kriegsmarine - Urkundengruppe für den gefallenen Obermaschinisten Paul Freudenreich auf U-Boot U-90

großformatige Verleihungsurkunde für das Deutsche Spanien-Kreuz in Bronze, als Maschinenmaat auf U-61, ausgestellt am 6.6.1939; Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Maschinenmaat der 1. Schiffsstammabteilung, ausgestellt in Wilhelmshaven am 1.7.1939; Verleihungsurkunde für das Ubootskriegsabzeichen 1939, ausgestellt am 11.1.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 30.1.1940; Verleihungsurkunde zum Ubootskriegsabzeichen für den Gefallenen als Ehrung für seinen Einsatz, als Obermaschinisten, ausgestellt am 22.6.1943.
Die Urkunde zum Spanienkreuz ist mehrfach gefaltet und stärker gebraucht. Die anderen Urkunden sind leicht gebraucht.

Paul Freudenreich ist am 24.07.1942 mit dem U-Boot " U-90 " im Nord-Atlantik versenkt worden.
366011
€ 1.750,00
6

Kriegsmarine - Urkundengruppe für den späteren Obermaschinisten Helmut Dehn auf U-Boot " U-420 ", welches seit dem 21.10.1943 im Nordatlantik aus unbekannter Ursache als verschollen gilt.

Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Maschinenmaat beim Kommando 5. Torpedobootsflottille, ausgestellt in Kiel am 1.7.1939 durch Korvettenkapitän Rudolf Heyke; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an die Heimkehr des Memellandes, ausgestellt am 21.11.1939; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Kiel am 25.4.1940 durch Admiral Rolf Carls - Marinegruppenbefehlshaber Ost ( Ritterkreuz am 14.6.1940 und durch Tiefflieger am 15.4.1945 gestorben ); Verleihungsurkunde für das Zerstörerkriegsabzeichen, als Obermaschinenmaat vom Kommando Torpedoboot " Löwe ", ausgestellt am 19.2.1941 durch Kapitän zur See Hans Bütow - Führer der Torpedoboote ( Ritterkreuz am 12.3.1941 ); Verleihungsurkunde " als Ehrung für seinen Einsatz " für das Ubootskriegsabzeichen 1939, ausgestellt an Bord am 25.9.1944 mit Faksimile  Admiral v. Friedeburg - Kommandierender Admiral der Unterseeboote.
Die Urkunden sind gelocht, teilweise gefaltet und haben Gebrauchsspuren.


U 420, unter Oberleutnant zur See Hans-Jürgen Reese, lief am 30.09.1943 von Lorient aus. Am 01.10.1943 und am 07.10.1943 musste das Boot, nach defekten beim Tieftauchversuch, wieder in Brest einlaufen. Nach den Reparaturen und dem erneuten Auslaufen, operierte U 420 im Nordatlantik und östlich Neufundland. Das Boot konnte auf dieser Unternehmung keine Schiffe versenken oder beschädigen. U 420 verschwand auf dieser Fahrt spurlos.
345952
€ 1.500,00
1

U-Boots-Kriegsabzeichen 1939 - Verleihungsurkunde

für einen Maschinengefreiten, ausgestellt an Bord am 27.2.1945 durch Korvettenkapitän Günther Kuhnke - Chef der 33. Unterseebootsflottille ( Ritterkreuz am 19.9.1940 ); seltenerer DinA5 Vordruck, gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
346007
€ 500,00
2

Festung Dünkirchen - Feldpostkarte als Festungspost an eine Frau in Hagen/Westfalen

die durch Funk aus der eingeschlossenen Festung übermittelt wurde, datiert 12.1.1945 und abgestempelt in Wilhelmshaven am 13.1.1945; gebrauchter Zustand.
369251
€ 200,00
6

Kriegsmarine - Foto- und Dokumentengruppe für einen späteren Hauptschiffsingenieur

Ernennungsurkunde vom Hilfsmaschinisten zum Ersten Seemaschinisten, ausgestellt am 12.10.1938 mit sehr schöner Tintensignatur " Witzell " ( Karl Witzell bekam am 6.10.1942 das Ritterkreuz des Kriegsverdienstkreuzes mit Schwertern verliehen ); Ernennungsurkunde vom Ersten Seemaschinisten zum Oberschiffsingenieur, ausgestellt am 13.2.1940 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder "; Ernennungsurkunde vom Oberschiffsingenieur zum Hauptschiffsingenieur, ausgestellt am 19.9.1941 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder "; Heiratsurkunde vom 20.10.1920; Sterbeurkunde vom 4.2.1958; 3 schöne Portraitfotos in verschiedenen Größen, Gruppenfoto von 4 Marineoffizieren und ein kleines Foto zum 50. Geburtstag.
Die 3 großformatigen Einzelblätter sind gefaltet und beschnitten.
357733
€ 300,00
1

Panzerschiff " Admiral Graf Spee " - Kriegsgefangenschaft/Internierung in Argentinien - Aufnahmeschein des Leutnant zur See Karl-Heinrich Vagt, später als Korvettenkapitän am 26.12.1943 mit der " Scharnhorst " untergegangen

mit Foto, datiert 28.12.1940 und abgestempelt " Ministerio de Relaciones Exteriores " ( Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten ); gelocht gebrauchter Zustand.

393612
€ 150,00
1

Panzerschiff " Admiral Graf Spee " - Kriegsgefangenschaft/Internierung in Argentinien - Aufnahmeschein des Leutnant zur See Dietrich Bludau, späterer Deutscher Kreuz in Gold Träger

mit Foto, datiert 28.12.1940 und abgestempelt " Ministerio de Relaciones Exteriores " ( Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten ); gelocht gebrauchter Zustand.
Kapitänleutnant Dietrich Bludau bekam als Kommandant des Schnellboots " S-175 " am 9.6.1944 das Deutsche Kreuz in Gold verliehen.
393603
€ 150,00
1

Panzerschiff " Admiral Graf Spee " - Kriegsgefangenschaft/Internierung in Argentinien - Passierschein für das Besatzungsmitglied Friedrich Meinhoff

der sich verpflichtet auf Ehrenwort am 16.7.1943 nach seinem Freigang ins Gefängnis auf die Insel Isla Martin Garcia zurückzukehren, abgestempelt : Kriegsmarine - Kommando Panzerschiff " Admiral Graf Spee "; gebrauchter Zustand.
393596
€ 50,00
1

Panzerschiff " Admiral Graf Spee " - Kriegsgefangenschaft/Internierung in Argentinien - Passierschein für das Besatzungsmitglied Ernst Marquardt

der sich verpflichtet auf Ehrenwort am 19.7.1942 nach seinem Freigang ins Gefängnis auf die Insel Isla Martin Garcia zurückzukehren, abgestempelt : Kriegsmarine - Kommando Panzerschiff " Admiral Graf Spee "; gebrauchter Zustand.
393593
€ 50,00
1

Luftschutz-Ehrenzeichen zweiter Stufe - Verleihungsurkunde

für einen Ortsgruppenführer im Reichsluftschutzbund und Luftschutzführer in Dortmund, ausgestellt am 25.3.1943; gefaltet gebrauchter Zustand.
393264
€ 80,00
2

Kriegsmarine - Heldentodurkunde für einen Lagervorarbeiter im Kriegsmarinearsenal Kiel

der den Tod am 30.6.1944 fand, ausgestellt in Kiel am 12.7.1944 durch den Kommandanten Vizeadmiral Erhard Maertens; anbei ist ein Beileidsbrief an die Ehefrau vom 12.7.1944 von Vizeadmiral Erhard Maertens; ungefaltet und mit leichten Gebrauchsspuren.

Vizeadmiral Erhard Maertens schied am 28.2.1945 aus dem Dienst und fiel im Mai 1945 während der Schlacht um Berlin drei Tage vor der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht.
393226
€ 150,00
1

Kriegsmarine U-Bootwaffe - Taufschein für eine Äquatortaufe auf U-124

für den Matrosenobergefreiten Karl Kirchner am 25.11.1941, ausgestellt am 26.11.1941; sehr dekorativ, großformatig 25 x 36,5 cm, mit Randblessuren aber insgesamt guter Zustand.
7. UNTERNEHMUNG des Bootes U 124, unter Kapitänleutnant Johann Mohr, lief am 30.10.1941 von Lorient aus. Das Boot operierte im Mittelatlantik, bei den Kapverdischen Inseln, bei der Insel Ascension sowie vor der Insel St. Helena. Es wurde am 18.11.1941 vom deutschen Versorger PYTHON mit 106 m³ Brennstoff, Schmieröl, Destillat und Proviant, und am 06.12.1941 von U 68 mit 50 m³ Brennstoff, und 1.000 Liter Schmieröl versorgt. Außerdem wurden 104 Überlebenden des Hilfskreuzers ATLANTIS an Bord genommen. U 124 konnte auf dieser Unternehmung 1 Handelsschiff und 1 Leichten Kreuzer versenken. Auf dem Rückmarsch ging es über St. Nazaire (Abgabe der Geretteten) nach Lorient. Nach 60 Tagen und zurückgelegten 12.034 sm über und 225 sm unter Wasser, lief U 124 am 29.12.1941 wieder in Lorient ein.
365994
€ 650,00
2

Festung Dünkirchen - Feldpostkarte als Festungspost an eine Frau in Hagen/Westfalen

die durch Funk aus der eingeschlossenen Festung übermittelt wurde, datiert 29.12.1944 und abgestempelt in Wilhelmshaven am 31.12.1944; gebrauchter Zustand.
369253
€ 200,00

Kriegsmarine großer Dokumenten- und Fotonachlass des späteren Generaladmiral der Kriegsmarine Conrad Albrecht 

Patent zur Beförderung vom Seekadetten zum Fähnrich zur See, ausgestellt am 10.4.1900.
Patent über die Ernennung zum Fähnrich zur See, ausgestellt im Jagdschloß Hubertusstock am 10.10.1901.
Patent zur Beförderung vom Fähnrich zur See zum Leutnant zur See, ausgestellt im Jagdschloß Rominten am 27.9.1902.
Patent zur Beförderung vom Leutnant zur See zum Oberleutnant zur See, ausgestellt im Haus Palais am 17.5.1904.
Patent zur Beförderung vom Oberleutnant zur See zum Kapitänleutnant, ausgestellt im Haus Palais am 27.3.1909 mit sehr schöner Tintensignatur " Wilhelm II. ".
Verleihungsurkunde für das Ritterkreuz 1. Klasse des Sankt-Olav-Ordens von Norwegen, ausgestellt am 31.7.1913, anbei das Statutenblatt.
Verleihungsurkunde für den Roten Adlerorden 4. Klasse, ausgestellt am 9.8.1913.
Verleihungsurkunde für das Bremer Hanseatenkreuz, als Kapitänleutnant an Bord S.M. Torpedoboot V 186, ausgestellt am 5.5.1916.
Patent zur Beförderung vom Kapitänleutnant zum Korvettenkapitän, ausgestellt im Großen Hauptquartier am 12.10.1916 mit schöner Signatur " Wilhelm II. ".
Verleihungsurkunde für das Kreuz der Ritter des Königlichen Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern, ausgestellt am 23.12.1917.
Besitzzeugnis zum Dienstauszeichnungskreuz für 25jährige Dienstzeit, als Korvettenkapitän der Marinestation der Ostsee, verliehen am 14.9.1920, ausgestellt in Kiel am 3.6.1921.
Verleihungsurkunde für das Erinnerungskreuz des Marinekorps Flandern.
Ernennungsurkunde vom Fregattenkapitän zum Kapitän zur See, ausgestellt am 30.5.1925 mit schöner Tintensignatur " von Hindenburg ".
Ernennungsurkunde vom Kapitän zur See zum Konteradmiral im Reichswehrministerium, ausgestellt am 1.4.1930 mit schönen Tintensignaturen " von Hindenburg " und " Groener ", anbei ein Glückwunschschreiben des Reichspräsidenten zur Beförderung vom 1.4.1930 mit schöner Tintensignatur " von Hindenburg " und dem originalen Briefumschlag mit Vignette.
Schmuckblatt zum 50. Geburtstag, gegeben am 7.10.1930 von den Beamten der Marineoffizierpersonalabteilung.
2 Dankschreiben zur Durchführung an Flottenübungen, datiert 21.5. und 26.5.1931.
Ernennungsurkunde vom Konteradmiral zum Vizeadmiral, ausgestellt am 1.10.1932 mit schöner Tintensignatur " von Hindenburg "; anbei ein Glückwunschschreiben des Reichspräsidenten zur Beförderung vom 1.10.1932 mit schöner Tintensignatur " von Hindenburg " und dem originalen Briefumschlag mit Vignette.
Verleihungsurkunde zum Ehrenkreuz für Frontkämpfer, ausgestellt am 1.11.1934 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder " als Chef der Marineleitung.
Ernennungsurkunde vom Vizeadmiral zum Admiral und Kommandierender Admiral der Marinestation der Ostsee, ausgestellt am 25.11.1935 mit sehr schöner Tintensignatur " Adolf Hitler " und gegengezeichnet " Blomberg ".
Schmuckblatt zur Erinnerung an den 20. Jahrestag der Seeschlacht am Skagerrak, ausgestellt am 31.5.1936 durch Oberbürgermeister Walter Behrens.
Verleihungsurkunde für das Deutsche Olympia-Ehrenzeichen 1. Klasse, ausgestellt am 16.8.1936; anbei das Übersendungsschreiben zum Ehrenzeichen nebst Urkunde vom 18.9.1936.
Ehrenurkunde zur Ernennung zum Ehrenführer der Torpedokameradschaft Kiel 1924 im NSDMB, ausgestellt am 12.9.1936.
Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 1.-4. Klasse, ausgestellt am 2.10.1936.
Schmuckblatt über die Verleihung des " Orden der Sympathie am Bande der Artillerie ", ausgestellt am Barbarentag 1936.
Verleihungsurkunde für das Komturkreuz 1. Klasse des Ordens der Weißen Rose von Finnland, ausgestellt am 19.6.1936, anbei das Statutenblatt. Dazu die Urkunde für die Genehmigung zur Annahme des Komturkreuzes 1. Klasse des Ordens der Weißen Rose von Finnland, ausgestellt am 26.1.1937; anbei das Übersendungsschreiben aus dem Oberkommando der Kriegsmarine zum Komturkreuz nebst Urkunde vom 6.4.1937 mit sehr schöner Tintensignatur von Kapitän zur See " Lütjens ".
Schmuckblatt zur Silberhochzeit, ausgestellt am 24.9.1937 von der Gefolgschaft des Kommandos der Marinestation der Ostsee.
Verleihungsurkunde für den Gran Cordone della Corona d'Italia; Glückwunschschreiben zur Verleihung vom 29.9.1937; Übersendungsschreiben zum Orden nebst Urkunde und Schreiben des Kgl.Ital. Auswärtigen Amtes vom 7.10.1937; Urkunde für die Genehmigung der Annahme des Großkreuzes des Ordens der Krone von Italien, ausgestellt am 13.12.1937.
Großes Übersichtsblatt der Sitzverteilung der Abendtafel beim Führer und Reichskanzler am Montag dem 17.1.1938 aus Anlass der Anwesenheit Seiner Exzellenz des Königlich Jugoslawischen Ministerpräsidenten und Ministers des Auswärtigen Herrn Dr. Milan Stojadinovic.
Urkunde für die Genehmigung der Annahme des Kreuzes 1. Klasse des Königlich Ungarischen Verdienstordens, ausgestellt am 21.12.1938; Statutenblatt anbei; großes Übersichtsblatt der Sitzeverteilung der Abendtafel beim Führer und Obersten Befehlshaber der Wehrmacht am 25.1.1939.
Beförderungsurkunde vom Admiral zum Generaladmiral, ausgestellt am 30.3.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " Adolf Hitler ", die Urkunde kommt mit der roten Verleihungsmappe ( ähnlich den Verleihungsmappen zum Ritterkreuz ).
Schmuckblatt zum 40jährigen Diensteintritt in die Kriegsmarine, ausgestellt am 10.4.1939 durch Oberbürgermeister Walter Behrens.
Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt am 22.5.1939.
Verleihungsurkunde für das Eichenlaub zur Dienstauszeichnung 1. Klasse, ausgestellt am 15.9.1939 durch Großadmiral Dr.h.c. Raeder, mit schöner Tintensignatur.
Verleihungsurkunde für die Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 24.9.1939 durch Großadmiral Dr.h.c. Raeder, mit schöner Tintensignatur; Telegramm zur Verleihung des Eisernen Kreuzes 2. Klasse, datiert 24.9.1939.
Verleihungsurkunde für die Spange zum Eisernen Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 30.9.1939 durch Großadmiral Dr.h.c. Raeder, mit schöner Tintensignatur; Telegramm von Großadmiral Raeder zum Dank und Anerkennung der Befehlsführung und Abgabe des Gruppenkommandos Ost, datiert 1.11.1939.
Große Verleihungsurkunde für den Ehrendolch der Kriegsmarine, ausgestellt am 31.12.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder ".
Anschreiben zur Berechnung des Ruhegehalts für den Generaladmiral z.V. vom 2.7.1943 mit sehr schöner Tintensignatur " Adolf Hitler ".
2 Schmuckblätter zum 80. Geburtstag des Generaladmiral a.D. am 7.10.1960.
Großes Erinnerungsbild eines preußischen Regimentskommandeurs mit schöner Tintenwidmung " Meinem Patenjungen Joachim Albrecht zu seiner Taufe am 10.5.23 …".
Dazu sind noch die folgenden 26 Fotos :
- Großes Portraitfoto als Admiral der Kriegsmarine mit großer Ordensschnalle, Presse-Foto, datiert 31.3.1939
- Großes Portraitfoto als Generaladmiral im Dienstjackett mit weißer Schirmmütze
- Foto mit Hindenburg und anderen Marineoffizieren
- zwei Fotos als Befehlshaber der Aufklärungsstreitkräfte in Stockholm 1932
- vier Fotos zum 1. Besuch des Führers in Kiel 1933
- Foto beim Startschuß als Eröffnung der " Kieler Woche 1934 "
- drei Fotos zur Einweihung des Marine-Ehrenmals in Laboe am 30.5.1936
- zwei Fotos zum Besuch des japanischen schweren Kreuzers " Ashigara " und gleichzeitigen Jahrestag der Skagerrakschlacht im Mai 1937
- sieben Fotos zum Stapellauf des Schweren Kreuzers " Prinz Eugen " am 22.8.1938 in der Germaniawerft Kiel unter Anwesenheit des Reichsverweser von Ungarn Miklos Horthy
- 25.10.1938 Abschiedsrede des Kommandierenden Admirals Albrecht
- 31.10.1938 Abschied vom Stationskommando
- 8.12.1938 mit Adolf Hitler in Kiel
- 11.4.1939 Abschreiten der Front nach Hissen der Generaladmiralsflagge
- Portraitfoto des Generaladmiral Conrad Albrecht

Der Nachlass ist insgesamt im guten Zustand. Die meist großformatigen Urkunden sind teilweise gelocht, gefaltet und beschnitten. Ein in dieser Vollständigkeit erhaltener Nachlass eines Generaladmirals der Kriegsmarine ist nur ganz selten zu finden. Die Kriegsmarine hatte lediglich 4 Generaladmirale.
364789
€ 27.500,00